Vereinsabend mit Spaß und flotten Partien

Mit Blitz- und Schnellschachpartien ging es beim gestrigen Vereinsabend mal wieder richtig rund zu. Besonderen Eindruck hinterließ unser Mitglied Sandy, welche gegen DWZ-stärkere Gegner ordentlich punktete. Hier zeigte sich deutlich, wie nützlich dauerhaftes Taktiktraining und das gemeinsame Analysieren von Partien ist. Wenn die Fortschritte in diesem Tempo weitergehen, ist ein erster Punkt im Mannschaftskampf auf jeden Fall drin 🙂

Ralf gegen Sandy

In meinen eigenen Partien bemerke ich nach einiger Stagnation nun auch so etwas wie einen Fortschritt. Gerade Blitzpartien eignen sich sehr gut zur Feststellung, ob man die Schlüsselmomente einer Partie erfasst, in welchen man sich etwas mehr Zeit für den nächsten Zug nimmt. Erfahrung spielt hier eine große Rolle. Es ist praktisch der Moment, in dem die Bewertung der Stellung für den weiteren Verlauf der Partie extrem wichtig ist. Als routinierter Schachspieler bekommt man im Laufe der Zeit ein Gefühl für diese Stellungen/Momente.

Unserem Mitglied Oliver haben die ausgiebigen Urlaubsreisen in den letzten Monaten (USA, Ägypten, etc.) aus schachlicher Sicht nicht wirklich gut getan. Sowohl taktisch, als auch in den Eröffnungen zeigte sich, dass diese Trainingspausen wohl etwas zu lange andauerten.  Ich bin mir aber sicher, dass Oliver schnell wieder ins Schach reinkommen wird und zur alten Stärke zurückfindet.

Oli gegen Benny

Auf einen gelungenen Vereinsabend konnten wir auch diesmal wieder anstoßen 🙂

Getränke El Diablo

Bis Bald

Euer Benny