Starnberger Stadtmeisterschaft 2017 – Quo vadis?

Liebe Schachfreunde,

wie jedes Jahr, veranstaltet der SC Starnberg auch in diesem Jahr die Starnberger Stadtmeisterschaft. Ich habe diese einige Male mitgespielt und fand es immer schön, auf bekannte Gesichter zu treffen und sich auf die jeweiligen Gegner vorzubereiten. Mit jedem Jahr wurden es aber immer weniger Teilnehmer und nur der harte Kern blieb übrig. Auch dieses Jahr habe ich mich angemeldet, aber muss ich zugeben, dass es mir mittlerweile schwer fällt, mich für die ewig selben Gegner zu begeistern.

Was ist nur los in unserem Schachkreis? Werfen wir einen Blick auf die aktuellen Anmeldungen (Stand 12.09.2017)

Gerade mal 9 Schachfreunde konnten bisher für eine Teilnahme an diesem Turnier begeistert werden! Werfen wir nun einen Blick auf die Mitgliederliste des ausrichtenden Vereins SC Starnberg:

Mit 73 Mitgliedern ist dieser Verein einer der mitgliederstärksten Vereine in unserem Schachkreis. Wie kann es sein, dass von diesen 73 Mitgliedern noch nicht einmal 10% an dieser Stadtmeisterschaft teilnehmen? Ich denke hier spielen viele Faktoren eine Rolle und ich möchte ein paar davon nennen.

Zunächst muss man einfach feststellen, dass unser Schachsport mehr und mehr von Einzelkämpfern durchwandert wird. Teamgeist wird heutzutage nur noch in den wenigsten Vereinen groß geschrieben. Die Mehrheit stellt sich nicht die Frage, was sie als Mitglied für ihren Verein tun kann, sondern was der Verein für sie selbst tun kann. So hört man sehr oft von Mitgliedern, dass die private Zeit sehr knapp ist und man höchsten einmal im Monat an einem Sonntag beim Mannschaftskampf spielen könne.

Sind die Zeiten wirklich vorbei, in welchen der Zusammenhalt im Verein wichtig war? Ein Verein steht und fällt mit der Aktivität seiner Mitglieder und manchen fällt es offenbar wirklich schwer, einfach mal etwas für den Verein zu machen und nicht nur für sich selbst. Die Stadtmeisterschaft in Starnberg ist eine gute Chance, für einen Traditionsverein wie den SC Starnberg Werbung zu machen. Aber auch andere Vereine im Schachkreis haben die Chance, sich bei diesem Turnier zu präsentieren.

Zusammenhalt und Aktivität! Genau diese beiden Dinge habe ich als Mitglied in meinen bisherigen Vereinen vermisst. Dies waren unter anderem auch die Gründe, warum sich die Schachfreunde Topschach Gilching entschlossen haben, selbst einen Verein zu gründen und es besser zu machen. Ein Schachverein ist einfach mehr, als nur eine Akte im Schrank oder eine Rangliste beim Schachbund.

Kommen wir nun zu weiteren Gründen, welche eventuell gegen eine Teilnahme an der Starnberger Stadtmeisterschaft sprechen. Hier fällt ganz klar die Location ins Gewicht. Die tristen Räumlichkeiten im Untergeschoss des Krankenhauses in Starnberg wirken eher abschreckend, als einladend. Ein Kaffeeautomat ist gefühlte 200 Meter ein Stockwerk höher verfügbar und auch Raucher müssen minutenlang in Richtung Ausgang wandern, um Ihrer Sucht zu frönen. Der Spielort wirkt steril und kalt und ist definitiv kein Ort der Geselligkeit.

Auch hier kann ich mir nicht vorstellen, dass es in ganz Starnberg keine Alternative gibt.

Ein weiterer Punkt ist die Werbung für die Stadtmeisterschaft. Nur über drei Ecken habe ich mitbekommen, dass diese demnächst stattfindet. Nicht jeder schaut täglich auf die Webseite des SC Starnberg und eventuell sollte man einfach mal aktiver für die Stadtmeisterschaft werben.

Sollte sich an der Teilnehmerliste nichts Wesentliches ändern, bin ich mir nicht sicher, ob ich in den sauren Apfel beißen werde und mitspiele.

Ich glaube jeder der bisherigen Teilnehmer und auch der Veranstalter würde sich freuen, wenn sich so kurz vor Beginn noch der eine oder andere finden würde, der die Stadtmeisterschaft mit seinen Partien bereichert. Unter folgendem Link kann man sich direkt anmelden:

Anmeldung zur Stadtmeisterschaft beim SC Starnberg

Die komplette Ausschreibung und Infos zu den Spieltagen gibt es hier

Ich hoffe, dass dieses Turnier wieder zur alten Stärke zurückfindet und sich die Schachspieler aller Vereine wieder bewusst werden, dass !zusammen! Schach spielen mehr Spaß macht, als alleine Schach spielen. 🙂

Euer Topschach Benny

2 Gedanken zu „Starnberger Stadtmeisterschaft 2017 – Quo vadis?

  1. Der neue Vorstand des SC Starnberg hat das wichtige Ziel, den Spielbetrieb in Starnberg wiederzubeleben. Dazu wurden in den letzten Monaten eine Vielzahl von erfolgreichen Aktivitäten durchgeführt und wir sehen in Starnberg einen klaren Aufwärtstrend. Die Stadtmeisterschaft war immer ein zentrales Ereignis, das in den letzten Jahren aus verschiedenen Gründen weniger besucht war. Derzeit haben wir 17 Anmeldungen und wir hoffen, dass es noch über die 20 Teilnehmer geht. Gäste waren und sind bei diesen Meisterschaften immer willkommen. Den Hinweis zu einer besseren Bewerbung der Vereinsturniere nehmen wir gerne auf. Es gibt immer etwas zu verbessern.

    Unser Lokal wird von allen Auswärtsmannschaften, die uns besuchen, wegen des Platzangebots und der Turnierruhe gelobt. Die Atmosphäre ist in der Tat etwas steril. Doch nach den vielen Problemen, die wir in der Vergangenheit mit anderen Spiellokalen hätten, sind wir mehr als froh und dankbar, in diesen Räumen einen sicheres und geräumiges Spiellokal zu haben.

    • Hallo Gerhard,- vielen Dank für Dein Statement. Ich habe bereits die aktuellen Anmeldungen auf der Webseite gesehen und wollte hierzu am Abend ein Update auf unserer Webseite veröffentlichen 🙂

      Selbstverständlich hast Du Recht mit dem guten Platzangebot. Das ist ein echter Pluspunkt. Die Turnierruhe hat man aber meist erst dann, wenn man den Spüler (Kühlschrank?) hinten links bei der Essensausgabe ausschaltet. 🙂

      Mir ist natürlich bewusst, dass man nicht alles haben kann, jedoch wäre eventuell eine eigene Kaffeemaschine im Spielareal eine gute Idee. Ich denke jeder würde nen Euro für ne Tasse Kaffee lieber dem Verein geben, als dem Automatenaufsteller ein Stockwerk höher.

      Unser Team freut sich schon auf das Turnier 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.