Schachtaktik zum Frühstück #23

Sehr oft erwarten wir in manchen Stellungen keine taktischen Möglichkeiten. Erst wenn wir ein zuvor erlerntes Motiv auf dem Brett „erahnen“ können, suchen wir nach der Möglichkeit eines taktischen Schlags. Es sind gerade diese kleinen versteckten Möglichkeiten in einer auf den ersten Blick ausgeglichenen Stellungen, die wir sehen müssen. Sowohl als Angreifer, als auch als Verteidiger. Eine solche versteckte Taktik kam in der Partie zwischen Wedberg (2458) gegen Lars Hansen (2268) beim Vasteras Open 2017 in Runde 7 vor.

Weiß am Zug gewinnt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.