Schachtaktik zum Frühstück #11

Das der Springer mit der Dame besonders gut auskommt und beide eine wunderbar harmonische Beziehung auf dem Brett ausleben, zeigt die heutige Aufgabe unserer Frühstückstaktik. Wenn sich zu dem Duo auch noch ein Turm gesellt, ist das Glück vollkommen. Eine Faustregel im Schach besagt, dass man drei Figuren für einen Mattangriff benötigt. Eine zum Opfern und zwei zum Mattsetzen. In der Partie zwischen Lelumees (2172) und P.J. Ivanov (1978), gespielt in Tallinn am 06.08.2017, kam folgende Stellung aufs Brett und Weiß wusste schnell, wie er den Sack zu machen kann. Findest auch Du den entscheidenden Zug?

Weiß am Zug gewinnt!

3 Gedanken zu „Schachtaktik zum Frühstück #11

  1. Die Dame ist veloren nach Rd8, da auf …Qxd8 mate folgt mit Qxe6#. Leider hat die Dame kein sicheres Feld auf der c8-h3 Diagonale zum ausweichen und …Qxc7 ist aussichtslos wegen Qxc7+.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.