Niclas Huschenbeth dominiert klar in Runde 3

Runde 3:  IM Robert Bellin (2344) gegen GM Niclas Huschenbeth (2596)

Auch in der dritten Runde zeigte GM Niclas Huschenbeth seine klare Dominanz am Schachbrett. Sein Gegner IM Robert Bellin wirkte absolut chancenlos. Durch Zugumstellung kam es zum Panov-Angriff im Caro Kann, in welchem Weiß mit seinem d-Bauern-Isolani arbeiten muss. Das fröhliche Figurenspiel von Niclas verhinderte allerdings jeden Versuch von Weiß, in irgendeiner Weise seine Figuren zu koordinieren. Robert Bellin unterschätzte die schwarze Aktivität auf der c-Linie und wurde Opfer seines planlosen Spiels.

Ich kann mich einfach nur wundern, wie souverän und richtig Niclas Huschenbeth seine Gegner einschätzt und den Finger treffsicher auf die wunden Punkte legt. Auch wenn die besten Tage von IM Bellin mit Sicherheit schon gezählt sind und er „nur“ noch ein IM mit etwas mehr als 2300 ELO ist, hat er mit Sicherheit nicht umsonst seinen IM-Titel erlangt. Die Leichtigkeit, mit welcher Niclas diese, zumindest aus unserer Amateursicht, starken Gegner vom Brett fegt, ist einfach nur bemerkenswert. Durch gute Vorbereitung und Gegneranalyse schafft er es, sein Gegenüber am Brett mit voller Wucht auf dem falschen Fuß zu treffen!

GM Tarnjan

Quelle: Lars Grahn

Damit ist Niclas in der nächsten Runde nun endlich wieder in die LIVE-Bretter vorgestoßen und bekommt mit den weißen Steinen die Aufgabe, GM Tarjan zu besiegen.  Eine durchaus machbare Aufgabe und wir sind gespannt, wie uns Niclas diesmal am Brett unterhalten wird. Selbstverständlich drücken wir unserem Mitglied auch weiterhin die Daumen und fiebern mit jedem Zug mit.

GO Niclas GO! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.